Direkt zum Inhalt

Wie können Dritte nach publizierten Datenpaketen suchen?

Die Suche nach publizierten Datenpaketen in der RADAR-Datenbank steht allen Nutzern frei, eine Registrierung ist nicht erforderlich. RADAR bietet Nutzern eine Freitextsuche sowie eine Facettensuche in den Metadaten an. Die Suche nach einem speziellen Datenpaket ist am einfachsten über die eindeutige DOI (Digital Object Identifier).
Über die Suche können auch Datenpakete gefunden werden, die erst nach dem Ende einer Embargofrist zum Download verfügbar sind. Nutzer können dann die beschreibenden Metadaten einsehen und das Datenpaket zitieren.
Archivierte Datenpakete sind prinzipiell nicht öffentlich einsehbar und können nicht gesucht werden.

Kann mit RADAR auch der Inhalt von Datenpaketen durchsucht werden?

Nein, die RADAR-Suchfunktion basiert ausschließlich auf den vom Datengeber festgelegten beschreibenden Metadaten Eine Suche im Inhalt von Datenpaketen ist nicht möglich.

Kann man mit RADAR gezielt nach Dateiformaten suchen?

Ja, RADAR erlaubt die Suche nach Dateiformaten. Hierfür steht die Facettensuch-Option “Ressource” zur Verfügung.

Wie werden Forschungsdaten zitiert?

Grundsätzlich gibt es keine verbindlichen Vorgaben für das Zitationsformat. In Anlehnung an internationale Richtlinien empfiehlt RADAR das folgende Zitationsformat:

Ersteller/Autor(en) (Jahr der Veröffentlichung): Titel des Datenpaketes. Herausgeber. Art der Forschungsdaten/Resource Type. Identifier (DOI)

Auf der Landing Page eines Datenpakets wird jeweils ein entsprechender Zitationsvorschlag angezeigt.