Direkt zum Inhalt
Preise

FÜR FORSCHUNGSEINRICHTUNGEN UND HOCHSCHULEN

RADAR setzt auf zwei unterschiedliche Preismodelle für die beiden Serviceangebote. 

 

Für archivierte Daten wird der Preis pro Jahr anhand der gespeicherten Datenmenge berechnet. Einrichtungen, die RADAR für die Datenarchivierung nutzen, können ihren Vertrag jederzeit kündigen und ihre Daten bei einem anderen Dienstleister speichern.

 

Für publizierte Daten kam aus der wissenschaftlichen Community die Forderung nach einer verlässlichen Verfügbarkeit der Daten unabhängig von einer Vertragslaufzeit. Daher bietet RADAR eine Einmalzahlung in Verbindung mit einer garantierten Haltefrist von mindestens 25 Jahren an, die sich ebenfalls an der Datenmenge orientiert. 

Jährliche Zahlung für archivierte Daten

0,39 €

pro GB (zzgl. MwSt.)

Einmalzahlung für publizierte Daten

6,37 €

pro GB (zzgl. MwSt.)

Die Nutzung von RADAR für die langfristige Speicherung von Daten setzt den Abschluss eines Vertrages voraus. Für den Vertrag fällt eine jährliche Servicegebühr von € 500,00 zzgl. MWSt. an.

 

Sollten Sie mehr als 50 Terabyte Daten in RADAR speichern wollen, kontaktieren Sie uns bitte für ein maßgeschneidertes Angebot.

 

Unser Angebot ist aus rechtlichen Gründen momentan leider auf öffentlich geförderte Forschungseinrichtungen und Hochschulen in Deutschland beschränkt. Sollten Sie dazu Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.