Direkt zum Inhalt

RADAR ermöglicht die dauerhafte Aufbewahrung von Datenpaketen über eine definierte Zeitspanne, die Haltefrist (5, 10, 15 Jahre). Für archivierte Datenpakete legt der Kurator die Haltefrist fest. Nach Ablauf der Haltefrist wird das Datenpaket gelöscht. Für alle publizierten Datenpakete ist die Haltefrist unbegrenzt. RADAR garantiert eine Aufbewahrung über den Zeitraum von mindestens 25 Jahren. Mehr Informationen finden Sie in der RADAR Dienstbeschreibung.